nav-left cat-right
cat-right

Unterhalt zahlen nach der Düsseldorfer Tabelle – Unterhaltstabelle


Die Düsseldorfer Tabelle (= Unterhaltstabelle ) ist eine als Richtlinie zu verstehende Übersicht, die ohne Gesetzeskraft Unterhaltsrichtsätze für Unterhaltspflichtige gegenüber unterhaltberechtigten Kindern darstellt. Je nach Einkommen des Unterhaltspflichtigen sind, auch abhängig vom Alter bzw. Alterstufen der jeweils unterhaltsberechtigten Kinder, verschiedene Einkommensgrenzen aufgeführt, denen dann jeweils ein bestimmter monatlicher Unterhaltsbetrag zugeordnet ist. Vom jeweiligen Einkommen lassen sich beispielsweise berufsbedingte Aufwendungen und Schulden abziehen. Insgesamt muß der Mindestbedarf sowohl des Unterhaltspflichtigen als auch der Unterhaltsberechtigten gewährleistet sein. Da es sich bei der Düsseldorfer Tabelle um ein Ergebnis von Gesprächen zwischen jeweiligen Oberlandesgerichten und Vertretern des Deutschen Familiengerichtstages handelt, eine Empfehlung darstellt und eine Überarbeitung bzw. Anpassung alle zwei Jahre stattfindet, ist anzunehmen, daß die aufgeführten Unterhaltsbeträge ein vernünftiges Mittelmaß zwischen Anspruch der Unterhaltsberechtigten und Finanzierbarkeit seitens der Unterhaltspflichtigen darstellt. Die jeweilige (freiwillige) Aktualisierung bzw. Anpassung des Unterhalts ist an die Kooperation beider Partein gebunden, da Gehaltsveränderungen im positiven Sinne natürlich eine Erhöhung des jeweiligen Unterhalts nach sich ziehen, andere wirtschaftliche Veränderungen, die ein geringeres Nettoeinkommen mit sich bringen, entsprechende Minderungen des Unterhaltes bedeuten. Insgesamt ist als Einkommen in der Regel das Jahresbrutto des Unterhaltspflichtigen, bzw. bei Selbständigkeit ein Mittelmaß der jeweiligen Gewinne zu sehen. Kapitaleinkünfte werden als voll unterhaltsrelevante- und pflichtige Einkommen betrachtet und somit in die Berechnung bzw. Einstufung einbezogen. Auch Transferleistungen, die ein Unterhaltspflichtiger bezieht, werden als Einkommen eingestuft.

Die Düsseldorfer Tabelle wird oft auch als Unterhaltstabelle bezeichnet.

Comments are closed.